Verletzter LKW Fahrer nach Unfall in Höver

  • News

Bei einem spektulären Verkehrsunfall mit einem LKw in Höver wurde am frühenmorgen der Fahrer des LKW leicht verletzt. Der Lkw landete im Regenrückhaltebecken und musste aufwendig geborgen werden.

Gegen 08:45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Höver in die Hannoversche Straße direkt an das Feuerwehrhaus gerufen. Ein 40to Sattelauflieger war von der Fahrbahn abgekommen, nachdem der Fahrer das Lenkrad verissen hatte. Der unbeladene LKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab überfuhr einen Graben, wobei er zwei Verkehrsschilder und einen Baum umfuhr. Nachdem das Fahrzeug den Böschungsbereich niedergewalzt hatte kam der LKW im Wasser zum Stillstand. Glücklicherweise kippte das Fahrzeug nicht um. Der 38jährige Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Um eine Ausbreitung von auslaufenden Betriebsmittel zu verhindern legten die Einsatzkräfte Ölschlengel aus. Durch die erforderliche Absicherung des Unfallorts und die Bergungsarbeiten kam es kurzfristig zu Vollsperrung der Hannoverschen Straße und dadurch zu Verkehrsbehinderungen. Nach der Bergung mussten die Einsatzkräfte kleinere Mengen von ausgelaufenen Betriebsstoffe auf der Fahrbahn abstreuen. Das verschmutze Wasser wird durch eine Fachfirma abgesaugt und entsorgt.

Die Ortsfeuerwehr Höver war mit 2 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften bis ca.12:15 Uhr im Einsatz.

Bild © Stadtfeuerwehr Sehnde

Freiwillige Feuerwehr Höver

Zum Sportplatz 2
31319 Sehnde / Höver

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Intressante Links


© 2020-2021 Freiwillige Feuerwehr Höver